Seltener Fall einer Kuckucksmutter

Gegen Kuckucksväter wird gerne die ganze große Moralkeule geschwungen: Die Biologie sei doch unwichtig, es käme auf die soziale Vaterschaft an; beispielhaft hierzu:

Es scheint ganz so, als spielen Gene und Geld eine größere Rolle als Liebe und Verantwortung für das Kind, das selber ja vollkommen unschuldig ist. Für die Kinder ist das in jedem Fall fatal. Sie verlieren von einem Tag zum anderen ihren Vater. Und der leibliche ist ja sowieso nicht da.

Jetzt gibt es bekanntlich nichts, was es nicht gibt, und so berichtet die „Huffington Post“ über im Krankenhaus vertauschte Kinder, was zur Folge hatte, dass die Mutter nicht die biologische ist. Über diesen seelischen Schmerz verklagt man jetzt die Klinik:

Sie verlangen über zwölf Millionen Euro Schadensersatz.

Hier findet man den vollständigen Artikel.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Seltener Fall einer Kuckucksmutter

  1. Anonym

    Die Zahlen und Schicksale erschüttern mich.
    Mich wundert es, dass es nach wie vor Männer gibt die sich binden und eine Familie gründen wollen, auch wenn viele von uns Frauen keine bösen Absichten haben. Andrea

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s