Blogstöckchen: "Was anders wäre"

Cristian hat mir ein Blogstöckchen zugeworfen, welches ursprünglich von einer feministischen Seite stammt. Ich antworte kurz und knapp:

1. Was wäre anders in deinem Leben, in deinem Alltag, wenn du eine Frau wärst?

Mein Leben wäre wohl anders. Schon bei der Studienwahl hätte ich weniger auf’s Geld geachtet und einen Kurs belegt, der meinen Interessen entgegenkommt – irgendwas mit Literatur. Auf dem elitären Partnermarkt „Uni“ hätte ich mir eine „gute Partie“ geangelt. Ich hätte jetzt zwei oder drei Kinder und würde in Teilzeit arbeiten. Dieses Konzept würde ich auch jetzt schon gerne leben.

2. Was tust du nur deshalb, weil du ein Mann bist?

Im Stehen pinkeln 😉

3.Was tust du nicht / welche Dinge lässt du lieber, weil du ein Mann bist?

Ich liebe Kinder (aber nicht alle). Vor Jahren spielte ich deshalb mit dem Gedanken, eine Ausbildung zum Erzieher zu machen. Nachdem ich deswegen schief angeschaut wurde, und wirklich häßliche Fragen wie „Was willst Du denn von Kindern?“ gestellt wurden, habe ich es mir anders überlegt. Die Nähe zu Kindern ist eines der weiblichen Privilegien.

4. Durch welches Klischee fühlst du dich persönlich beeinträchtigt?

Dass Männer aggressiver als Frauen seien zum Beispiel. Vor allem aber, dass einer sexuell konnotierten Annäherung an eine Frau kein guter Wille zugrunde liegen könnte, sondern dies in den Bereich „Belästigung“ oder gar „Gewalt“ fiele.

5. Erzähle von einer Situation, in der du bemerkt hast, dass es von Vorteil ist, zur Gruppe der Frauen/Männer zu gehören.

Also da fällt mir nix Ernsthaftes ein, nur das hier: Wenn ich auf einer Veranstaltung die Toilette aufsuche und die lange Schlange vor dem Frauen-WC sehe, während ich mich sofort ohne Warten erleichtern kann.

6. Gibt es Situationen, in denen das Geschlecht keine Rolle spielt?

Ja, im Tod.

Ich werfe das Blogstöckchen Miria zu (natürlich mit getauschten Geschlechtern).

Advertisements

3 Gedanken zu „Blogstöckchen: "Was anders wäre"

  1. Pingback: Warum für mich nicht viel anders wäre – Geschlechterallerlei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s