Sind Frauen härter?

Je mehr Frauen in die Chefetagen aufsteigen, desto härter und zielorientierter wird der Führungsstil im Unternehmen.

heißt es bei der „Welt„, und weiter:

In gemischten Führungsteams nimmt der Fokus auf gute soziale Beziehungen danach signifikant ab.

Und dies steht im Gegensatz zur gleich in der Einleitung geäußerten These, wonach Frauen in Führungspositionen „wie die Männer“ würden, also: hart.

Denn wenn es so ist, dass mit mehr weiblichen Chefs das soziale Klima abnimmt, dann bedeutet das, dass Männer ein soziales Klima leben, welches erst durch die Führungsfrauen beschädigt wird – sprich: Frauen, nicht Männer, sind das harte Geschlecht.

„Je weiblicher die Chefetage, desto rauer das Klima“, Bild: WELT.de

Dies ist wenig überraschend für solche, die sich jenseits feministischer Scheuklappen mit dem Thema befasst haben. Denn die gesamte Welt wurde in männlicher Teamarbeit geschaffen. Die Straßen, auf denen wir uns bewegen, die Häuser, in denen wir leben und arbeiten, die High-Tech, die uns verbindet, dies alles wurde nicht von egomanischen Einzelgängern sondern von Team-Workern geschaffen – durch Kooperation und Zusammenarbeit.

Dies ist offensichtlich, und daher stellt sich die Frage, wie es überhaupt zu dem Mythos kommen konnte, dass Männer weniger als Frauen teamfähig seien. Wieder mal stellt sich eine Legende über die „besseren Menschen“ – sozial, kooperativ, etc. – als bloßes Märchen heraus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s