Unterstützung für Dokumentation über die Männerrechtsbewegung

Der Titel verspricht viel: „The Red Pill“. Ein Film über die Männerrechtsbewegung, der Alles, was man so über Männlein und Weiblein weiß, auf den Kopf stellt. Da der Film keinen Vertrieb hat, ist nicht abzusehen, ob und wann er in deutschen Kinos zu sehen ist. Damit er doch noch aufgeführt wird, wurde ein Crowdfunding gestartet:

Als Minimum soll ein Saal mit 236 Plätzen gemietet werden. Deshalb ist das Crowdfunding-Ziel bei 2.360 Euro erreicht. Der Betrag errechnet sich aus der Saalmiete, den Lizenzkosten für die Aufführungsrechte, den Kickstarter-Gebühren und einem (sehr kleinen) Sicherheitspuffer.

Mehr erfahren und Unterstützen kann man hier: Dokumentarfilm „The Red Pill“: Deutschlandpremiere in Berlin

Der aktuelle Stand: (Montag Abend: 1.658 €)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s