Kriminelle Männer und kriminelle Flüchtlinge

vergewaltigung-verurteilen

Männer als Verbrecher

Es rächt sich, feministischer Hetzpropaganda nicht zu widersprechen, wie zum Beispiel der da oben. Das führt dazu, dass Gesetze verabschiedet werden, die Unschuldige ins Gefängnis bringen.

Eine weitere Perle von „Frauen gegen Gewalt“:

„Ein gewaltfreies Leben für alle Frauen und Mädchen ist kein Privileg, sondern ein Menschenrecht. Damit das umgesetzt wird, brauchen wir Organisationen wie den bff.“

Woraus sich wohl ergibt, dass z.B. Jungen kein Recht auf ein gewaltfreies Leben haben – womit sich der Femosexismus ein weiteres Mal auf Kinder ausdehnt. Gewalt gegen Kinder, einschließlich Mord und Totschlag, geht überwiegend von Frauen aus, was aber eine aufrechte Feministin nicht weiter stört.

Es gibt noch andere Aufrechte. Das sind Nazis, die ihre Gewalt zunehmend auch gegen junge Teenager richten.

Beide haben neben der Kaltherzigkeit gegenüber Kindern ein weiteres gemeinsam: Sie lieben das Verbrechen Vergewaltigung. Während Sexistinnen jeden siebten Mann zum Vergewaltiger stempeln, sprechen Rassisten liebevoll von „Rapefugees“. Feministen lieben es, da es scheinbar ein Verbrechen allein von Männern gegen Frauen ist. Rassisten lieben es, da sich mit diesem Verbrechen am besten Hass gegen Nichtdeutsche schüren lässt – entgegen der feministischen Propaganda über die „Rape-Culture“, wonach sexuelle Gewalt „toleriert“ würde.

Damit endet aber die Gemeinsamkeit: Die Feministin ist nur dann empört, wenn der Täter ein „Biodeutscher“ ist (mit Ausnahme der EMMA-Feministinnen), der Rassist nur dann, wenn der Täter ein Nichtdeutscher, dann teilt er eifrig und äußert seine Empörung.

einzelfall-map1

Flüchtlinge als Verbrecher Bild: Übermedien

Zur „Einzelfall-Map“ sei empfohlen: Kartenlegen mit kriminelle Ausländern

Und so sind sich Feministen und Nazis näher als sie es wohl wünschen. Die einen hetzen gegen Männer, die anderen gegen Flüchtlinge, und Gräuelpropaganda Nummer 1 ist das Beschwören einer Flut von Vergewaltigungen. Ein- und dieselbe Sauce, nur das Feindbild unterscheidet sich.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Kriminelle Männer und kriminelle Flüchtlinge

  1. Pingback: Fundstück: Männer? Ausländer? Alles Kriminelle! – Geschlechterallerlei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s