Männerfreundlicher Artikel in zett

Ist die Hölle zugefroren, oder was habe ich sonst verpasst? Auf Edition F und zett ist ein männerfreundlicher Artikel erschienen!

Die Autorin beschreibt, was sie an Männerfreundschaften mag und bei Frauen kritisch sieht. Erstaunlich: Sie räumt ein, dass es ein Phänomen namens „Zickigkeit“ gibt, das häufiger bei Frauen auftritt. Wenn man das als Mann feststellt, wird man normalerweise niedergebrüllt…

Hier zum Ausnahmeartikel.

Advertisements

3 Gedanken zu „Männerfreundlicher Artikel in zett

    1. Gerhard

      Wohl kaum. Das sind nur die Hipstersonderschüler bei Zett. Alle mit einem Grundkurs Netzfeminismus in der Twitterakademie. Danke, uepsilonniks, dann kann ich den Tab auch wieder zumachen. Ich wollte auch schon drüber schreiben. Aber eine Triggerwarnung in Aranxos Sinne wäre angebracht gewesen. Wirklich spannend. Genuin männlich konnotierte Eigenschaften werden rundweg mal gelobt. Von zwischengeschobenen Muss-Verbeugungen dem besseren Geschlecht gegenüber abgesehen, einfach mal an Lob an all die toxische Männlichkeit.

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Pingback: Kurznachrichten vom 05.07.2017 – Geschlechterallerlei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s