„Alleinerzogene Kinder sind verantwortungsbewusster“

Es wird anscheinend ein Trend in der Gesellschaft, dass Frauen, die nicht mit einem Partner auf Augenhöhe auskommen, gleich ganz auf ihn verzichten und vorsätzlich Halbwaisen in die Welt setzen. Unterstützung und Zuspruch erhalten sie von feministisch verseuchten Medien wie ze.tt oder chrismon.

Die Folgen für die alleinerzogenen Kinder werden unter den Tisch gekehrt, als da wären:

Also, noch einmal: Kinder, die ohne Väter aufwachsen, sind
· 5mal mehr gefährdet, Selbstmord zu begehen
· 32mal mehr gefährdet, von zu Hause wegzulaufen
· 14mal mehr gefährdet, Vergewaltigung zu begehen
· 9mal mehr gefährdet, frühzeitig aus der Schule auszusteigen
· l0mal mehr gefährdet, Drogen zu nehmen
· 9mal mehr gefährdet, in einer Erziehungsanstalt zu landen
· 20mal mehr gefährdet, sich im Gefängnis wiederzufinden
· 33 mal mehr gefährdet, ernstlich körperlich mißhandelt zu
werden
· 73mal mehr gefährdet, Opfer tödlichen Mißbrauchs zu sein (Matthias Matussek – „Die vaterlose Gesellschaft“)

Stattdessen wird das Übel schön geredet: „Alleinerziehen als Befreiung!“ wie ein feministischer Slogan heißt. Ein häufig genannter Punkt ist dabei Folgender:

Nur Mut: alleinerzogene Kinder sind oft selbständiger, kontaktfreudiger, anpassungsfähiger und vor allem verantwortungsbewusster als Kinder aus Familien mit beiden Elternteilen.

„Verantwortungsbewusster“ also. Was heißt das? Das heißt, dass die Kindheit vorbei ist. Denn in der Kindheit trägt man keine oder nur geringe Verantwortung. Verantwortlich sind die Erwachsenen. Das Kind wird in eine Welt mit schwierigen und harten Umständen hineinkatapuliert, wo es Verantwortung für sich und Andere übernehmen muss. Die unbeschwerte Kindheit ist vorüber, was oft genug schief geht, siehe oben. Und das wird einen allen Ernstes als Vorteil verkauft.

3 Gedanken zu „„Alleinerzogene Kinder sind verantwortungsbewusster“

  1. Matze

    · 32mal mehr gefährdet, von zu Hause wegzulaufen
    · 14mal mehr gefährdet, Vergewaltigung zu begehen
    · 9mal mehr gefährdet, frühzeitig aus der Schule auszusteigen
    · l0mal mehr gefährdet, Drogen zu nehmen
    · 9mal mehr gefährdet, in einer Erziehungsanstalt zu landen
    · 20mal mehr gefährdet, sich im Gefängnis wiederzufinden

    = verantwortungsbewusster

    In welchem Alter tritt dieses Verantwortungsbewusstsein denn auf? Zwischen 14, 35 und 14,4 Jahren?

    Antwort
  2. nachteule42

    alleinerzogene Kinder sind oft selbständiger

    Die Manipulation erfolgt hier duch das kleine Wörtchen „oft“.

    Relativ oft? Oft, aber meistens nicht? Oder einfach nur gefühlt „oft“?

    Es haben auch schon oft Menschen eien Flugzeugabsturz überlebt.

    Antwort
  3. nachteule42

    „Der kleine sagt schon oft, wenn er mal muss. (Aber meistens klappt`s noch nicht.)“
    „Die große macht noch oft in die Hose. (Aber meisstens klappt es mit der Toilette.)“

    Oft ist realtiv!
    Und Feminismus ist etwas, das aus dem südlichen Ende eines nach Norden hüpfenden Känguruhs kommt.

    Antwort

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s