Lohndiskriminierung: Bankerin will mehr

Fefe amüsiert sich über eine Bankerin, die wegen gefühlter Diskriminierung vor’s Gericht zog, denn:

Bei dem Tribunal kam dann raus, dass sie mehr haben wollte als ihr Boss und der Boss von ihrem Boss

und weiter:

Es wurde festgestellt, dass der stellvertretende Direktorin Frau Ball tatsächlich mehr bezahlt wurde als alle anderen männlichen Kollegen in ihrem Commercial-Banking-Team. Es hat ihre Vorwürfe bezüglich Geschlechterdiskriminierung, ungleicher Bezahlung und Viktimisierung abgelehnt.

Und da sage noch einer, Frauen wären bei Lohnverhandlungen bescheidener als ihre männliche Kollegen. Tatsächlich verdienen Frauen in hohen Positionen bereits mehr als Männer.

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s