Billy Coen und El_Mocho über Eliten

Kommentare zu schön, um sie in der Versenkung verschwinden zu lassen:

[Kontext] Es geht um „korrekte“ Sprache, die einem von oben aufgedrückt wird.

Billy Coen:

Naja, man beachte das oder in der Definition von Elite. Die Vertreter der herrschenden Kreise waren weiß Gott nicht immer die auch kognitiv begabtesten.

Und genau dieser rein feudalistische Elitarismus trieft in den von Chrissy zitierten Textpassagen aus jeder Silbe. Ich meine, man muss sich nur mal die selbstgerechte Benevolenz zu Gemüte führen, wie das Mädel da über jene schreibt, die „Fehler“ machen. Denen müsse man schließlich die Möglichkeit geben, sich für ihre Fehler zu entschuldigen und Buße zu tun. Da darf dann der Delinquent, dafür dass man ihm nur die Zunge rausschneidet, statt ihn gleich zu häuten und in siedendem Öl zu frittieren, noch dankbar vor Eurer Exzellenz auf die Knie sinken und den Siegelring küssen.

Da wird kein einziger Gedanke mehr daran verschwendet, dass man selbst vielleicht nicht derjenige ist, der im Besitz der einzigen und reinen Wahrheit ist und über andere zu richten befugt ist, dass man vielleicht gar selbst ein mit dem Kopf voraus durch jede Wand rennen wollender Ideologe ist, der sich weit abseits dessen bewegt, was weniger ideologisch vernagelte Menschen noch als „geistig normal“ betiteln würden.

Das sind im Übrigen dieselben Leute, die, wenn man ihre ideologischen Dogmen mal mit ein Bisschen Empirie und wissenschaftlicher Erkenntnis auseinander nimmt, sich gerne auf vorzugsweise französische Philosophen zurückziehen und darauf pochen, dass es so etwas wie Wirklichkeit nicht gibt und alles nur ein andauernder Prozess des täglichen Aushandelns ist. Das gilt aber natürlich keinesfalls für „ihre Wirklichkeit“. Das haben gefälligst alle anderen so zu schlucken.

Das ist feudalistischer Elitarismus in Reinkultur.

 

El_Mocho:

Die Eliten, die historisch gesehen die Aufklärung vorangetrieben haben, waren weder Bauern und Arbeiter noch der herrschende Feudaladel. Die französischen Aufklärer, die letztlich für die Revolution und den Sturz des Feudalismus verantwortlich waren, stammten aus der Mittelschicht, sie waren Kinder von Handwerkern, Händlern oder aus dem niederen Adel. Der Unterschied zur heutigen „Elite“, die uns die PC-Sprache aufzwingen will, liegt darin, dass die Franzosen gegen die Herrschenden standen und das System stürzen wollten, während die heutigen PC-Ideen das System stützen und in seinem Sinne agieren. Das zeigt sich auch darin, wie ihre Ideen in Politik und Medien übernommen und durchgesetzt werden. In der Tagesschau ist wie selbstverständlich von „Studierenden“ und „sexualisierter Gewalt“ die Rede, als wenn das allgemein anerkannte Begriffe wären und nicht ideologische Floskeln. Die Stadtverwaltung von Hannover hält ihre Angestellten an, die Gendersprache zu verwenden und sie haben sicher mit Sanktionen zu rechnen, wenn sie sich weigern. Ebenso wenn Studenten vorgeschrieben wird, diese Sprache zu verwenden in ihren Examensarbeiten bei Gefahr, durch zufallen wenn sie es nicht tun. Dies ist nun wirklich ein Fall, in dem es um Machtverhältnisse geht; die Mächtigen versuchen uns zu zwingen, in gewisser Weise zu sprechen, und wenn wir es nicht tun, drohen uns Sanktionen.

Die beste Gegenwehr ist (sofern man kein Student oder Angestellter in Hannover ist), die Vorschriften einfach zu ignorieren und so zu sprechen wie man es gewohnt ist. Sprache ist zwar in gewisser Weise willkürlich („sozial konstruiert“), aber der Prozess der Sprachentwicklung vollzieht sich spontan, nicht von oben gesteuert. Im III. Reich mussten alle mit „Heil Hitler“ grüßen, aber es hat sich nicht durchgesetzt.
Nicht umsonst hat man den Vertretern der Gendersprache nachgewiwsen, dass sie selber wieder in die alte Sprache zurückfallen, wenn sie sich nicht konzentrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s