Matriarchate und Amazonenreiche

Und Männer haben’s zu zahlen…

 

Es gab nie Amazonenreiche außer in der Mythologie von Männern, griechischen, die von der Vorstellung kampfstarker Kriegerinnen fasziniert waren. Umso mehr aber sich der griechische Horizont ausbreitete, umso weiter rückte das Amazonenreich in weite Ferne.

tumblr_nq60oiDNYQ1r0cci7o1_1280

Es sticht sofort ins Auge, welch akkurates, spitzwinklige Dreieck der gestreckter Arm mit dem Pfeil bildet.

Amazonen pflanzten sich fort, indem sie Männer aufsuchten und sich von ihnen schwängern ließen. War der Nachwuchs männlich, ging er an den Vater. War er weiblich, wurde aus ihm eine Amazone. Amazonen galten als große Kämpferinnen, weshalb es für Männer auch keine Schande war, gegen sie zu kämpfen und sie zu töten. So konnte der antike Held Herkules gegen diese Frauen kämpfen ohne dass ihm dies die Ehre kostete. Amazonen versorgten sich selbst. So wie sie ihre kriegerischen Konflikte selbst regelten, so bauten sie auch ihre Wohnstätten selbst und betrieben Landwirtschaft ganz ohne männliche Muskelkraft.

Und hier unterscheiden sie sich von den Matriarchaten. In Matriarchaten leben Männer und Frauen zusammen. Allerdings genießen die Männer dort keine Rechte als Vater, während sie aber zugleich mit ihrer Arbeit die ganze Gesellschaft unterhalten. Es handelt sich also um eine parasitäre Gesellschaftsform. Zeitgenössische Vertreterinnen solch eines parasitären Feminismus‘ sind zum Beispiel Gabriele Uhlmann oder Antje Schrupp. Letztere will Väter entrechten und alleinmächtige Mütter über Steuern finanzieren. Der Mann hätte also keine väterlichen Rechte, wäre aber als Steuerzahler dazu gezwungen, die selbstsüchtigen Lebensmodelle Alleinmächtiger zu finanzieren. Hätte Schrupp Anstand, sie würde Frauen ihr Vorrecht zumindest selbst finanzieren lassen – über eine Frauensteuer. Tatsächlich leben wir ja bereits in matriarchalen Verhältnissen. Mütter können den Vater aus der Familie entfernen, so „Selbstverwirklichung“ betreiben und sich diesen egoistischen Lebensentwurf von einem Unterhaltssklaven finanzieren lassen.

Mit Amazonen kann ich leben. Mit Matriarchinnen nicht.

2 Gedanken zu „Matriarchate und Amazonenreiche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s