Billy Coen über Andreas Kemper

Ein Kommentar, zu wertvoll, um ihn in der Versenkung verschwinden zu lassen (siehe zu den Verleumdungen auch):

Wobei das Beispiel wiederum zeigt, wie wenig dir auch solche Disclaimer nutzen. Hohldrehende Gestalten wie der Kemper schrecken, wie hier zu sehen, nicht vor der bis in den Exzess gesteigerten Unredlichkeit zurück, das ohnehin schon an sich unredliche Konzept der Kontaktschuld über drei, vier, fünf Banden zu spielen. Du musst also noch nicht einmal mehr mit einem von den Schmuddelkindern gleichzeitig auf dem Spielplatz gesehen worden sein, es reicht schon, dass zwei Tage nach dir auf dem Spielplatz ein Kind spielt, dessen Onkel ein Schmuddelkind in der Nachbarschaft wohnen hat.

Erstaunlich der Rechercheaufwand, der offensichtlich dabei betrieben wird, um diese ganze Kontaktschuld über mehrere Banden „nachweisen“ zu können. Da werden Stunden an Arbeit dafür investiert, um Ansatzpunkte konstruiert zu bekommen, um jemanden effektvoll anschmieren zu können, nur um sich bloß ums Verrecken nicht mit seinen tatsächlichen eigenen Aussagen und Standpunkten auseinandersetzen zu müssen. Gibt sich in derlei Verhalten nicht auch ein Eingeständnis der Schwäche der eigenen Positionen und Argumente zu erkennen? Wer seine Positionen mit guten Argumenten untermauern kann, dem sollte es doch ein leichtes sein, diese Argumente bei Bedarf binnen Sekunden aus dem Effeff hervorzuholen. Wer aber stattdessen nur in Diskussionen bestehen kann, indem er stunden- / tage- / wochenlang recherchiert, wie er den anderen einfach nur anschmieren kann, indem er herausfindet, dass eine Person, die ihn mal interviewt hat, auch schon mal jemanden interviewt hat, der jemanden kennt, dessen Cousin schon mal einen Tweet von jemandem bekommen hat, der von einem AfD-Sympathisanten ein Like für einen zwei Wochen später abgesetzten Tweet erhalten hat, der gibt in meinen Augen überdeutlich Preis, dass er schlicht keine Argumente für seine oft ohnehin nicht tageslichttauglichen Ansichten hat.

Ein Disclaimer bringt übrigens auch schon deshalb nicht, denn wir wissen alle, was dann im Zweifel kommt: vordergründig gibt sich der Blogbetreiber von Alles Evolution zwar AfD-kritisch, aber… mögen die wilden Herleitungen und Assoziationsketten wie oben karikiert beginnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s