„Entschuldigen Sie bitte“

Ich bin unachtsam und kollidiere mit einem Mann. Der mit Kindern unterwegs ist. Er wird etwas laut. Ich könnte jetzt auch laut werden, sage stattdessen aber nur leise: „Entschuldigen Sie bitte.“ Ich lasse ihm den Sieg.

In dem wunderbaren Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ wird eine Gastwirtin so vorgestellt: Sie möge es nicht, wenn in ihrem Café Väter vor ihren Kindern gedemütigt werden. Wirklich ein wunderbarer Film – wenn man eine romantische Ader hat, nix für jeden.

Guter Film: „Zack Snyder’s Justice League“ – väterfreundliches Popcornkino.

2 Gedanken zu „„Entschuldigen Sie bitte“

  1. alderMann

    Hm, weiß nicht, was du sagen willst. Muss ich mir da jetzt alle Filme ansehen?

    Zum Anfang: Wenn ich versehentlich mit einem Mann zusammenrempele, weil ich abgelenkt war, in Gedanken war, ihn nicht gesehen habe, dann entschuldige ich mich. Natürlich! Er nimmt die Entschuldigung an, lacht vielleicht, kann ja mal passieren. Ist ganz normales Verhalten im Alltag, da geht es nicht um Sieg oder Niederlage.

    Wenn du das zum Thema zurücktransformieren möchtest, dann kannst du höchstens eine Geschichte dazu schreiben, was passieren würde, wenn du aus Versehen eine Feministin anrempeln würdest.

    Würde sie die Entschuldigung annehmen?

    Antwort

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s