Coen & djadmoros: Die Grünen und die gute Diktatur

Billy Coen:

… Dieser ganze feministische Genderscheiß ist bei den Grünen derart dominant, dass er sich zwingend in allen Punkten finden MUSS. Glaubst du z. B. die Grünen bringen eine Förderung von Unternehmensgründungen auf die Beine, welche nicht im Endeffekt faktisch beinahe ausschließlich weiblichen Firmengründern vorbehalten ist? Ich meine es stehen sogar explizit Punkt im Programm, die darauf hindeuten, dass es ihnen zu allererst um die Förderung von Frauen auch bei Gründungen geht; weil Gleichstellung und so.

Das Thema Einwanderungsgesetz sähe ich auch als dringend an, aber bei dieser Partei ist dieses Wort für mich ein rotes Tuch. Eigentlich wissen wir kaum, wie gut oder schlecht unser Einwanderungsgesetz ist, denn es wird seit Ewigkeiten kaum durchgesetzt; und die Grünen sind an der Front der Querscheißer bei jedem Versuch der Durchsetzung stets ganz vorne mit dabei. Ich erwarte seitens der Grünen keine Verbesserungen am Einwanderungsgesetz, sondern viel eher eine derartige Durchsiebung desselben, dass man es auch gleich in die Tonne kloppen könnte.

Meiner Meinung nach muss man vor dem Hintergrund der völlig offen und ungeniert zur Schau gestellten Geisteshaltung der Mehrheit der einflussreichen Personen in dieser Partei konstatieren, dass jede Stimme für die Grünen eine Stimme gegen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ist.

djadmoros:

»… dass jede Stimme für die Grünen eine Stimme gegen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ist.«

Yep. Oder etwas pointierter: für die Grünen ist die Diktatur der Guten eine gute Diktatur.

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s