Etwas freie Marktwirtschaft…

Billy Coen:

„Das Mantra der Libertären. Aber über dogmatische Marxisten meckern.“

Und ein Mantra, welches man nur aufrecht erhalten kann, wenn man staatliche Sozialleistungen als völlig selbstverständlich gegeben abtut und immer nur dahin schaut, wo man den völlig freien Markt sein wundervolles Schaffen am Werke vermutet.

Für manche wäre es mal sehr lehrreich, ein Jahr lang in eine Welt des völlig freien Marktes hineinzuschnuppern. Heißt: keine staatliche Rentenversicherungen, keine staatliche Arbeitslosenversicherungen, kein Kündigungsschutz, keine Arbeitsgesetze, keine gesetzlichen Urlaubsansprüche, keine gesetzlichen Ansprüche auf Lohnfortzahlungen im Krankheitsfall. Also quasi die Situation, in der sich Arbeiter in der Frühzeit der Industrialisierung wiederfanden. Aber hey! Das muss ja DER Wohlstand für alle schlechthin gewesen sein…

2 Gedanken zu „Etwas freie Marktwirtschaft…

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s