Gendergerecht! Und ganz frei und frei verhandelt!

Ein Kommentar, zu wertvoll, um ihn in der Versenkung verschwinden zu lassen, Beweis:

[Kontext: Es geht um den Vorschlag, dass man mit Schulkindern „gendergerechte“ Sprache aushandeln sollte]

Ich stelle mir so eine klassenlehrende Zofe vor, die ihre 15-jährigen Schüler befragt, ob denn künftig im Unterricht gegendert werden solle oder nicht. Zwei Drittel haben Schiss vor ihr und stimmen für Ja.
Die Jungs aus dem verbleibenden Drittel haben ihre Zukunft weitgehend verwirkt. Ihnen wird klargemacht, dass sie gegen Gerechtigkeit seien. Und wer gegen Gerechtigkeit ist, der ist ja ungerecht, dazwischen gibt es nichts.
Als Ausgestoßene stehen sie nunmehr auf dem Schulhof immer nur unter sich, denn die anderen Schüler haben Angst, mit ihnen gesehen zu werden und schneiden sie.

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s