Männer, Frauen, Koalitionsvertrag

Der neue Koalitionsvertrag ist raus und er enthält: Noch mehr Frauenpolitik.

Also wird man z.B. das Thema Obdachlosigkeit angehen? Würde man, wenn diese Not weiblich wäre. Und bei Jungenpolitik kommt mir das Grausen: Schon jetzt werden Jungen unter feministischer Regie zu Analphabeten und Verlierern erzogen und jetzt will man damit weitermachen nach dem Motto: Mehr desselben. Den Jungen und Männern soll ausgetrieben werden gegen ihre Diskriminierung aufzubegehren, sie sollen akzeptieren, dass sie zu Verlierern gemacht werden.

Sprich Quoten und Frauenförderung. Weiter läuft die Schließung der sogenannten „Lohnlücke“ darauf hinaus, dass Frauen mehr kriegen als sie verdienen, da sie weniger und weniger hart arbeiten – der Grund für die „Lohnlücke“. Und warum keine Berichte darüber, wieviele Kinder ohne ihren Vater aufwachsen? Ach ja: Grüne kriegen beim Gedanken an Väterrechte Lachanfälle, wie ein Vertreter des VafK erleben durfte.

Der Kommentator WiPoEthik zieht nach einer Durchsicht des Koalitionsvertrag das Fazit:

Ich denke, dass ich nicht erwähnen muss, dass das Wort „Männer“ im Gleichstellungskontext eigentlich nie bedeutet, dass sich irgendetwas für Männer verbessert. Es geht darum die Frauen den Männern gleichzustellen – aber natürlich nur, wenn es Dinge geht die man – aus welchen Gründen auch immer – für wünschenswert hält.

Das Wort Frau: 36 mal
Ich habe mir nicht jede einzelne Nennung angeschaut, aber hier geht es generell um die Besserstellung der Frau – anders als bei den Männern, bei denen die Verbesserung ihrer Situation ca. 2 thematisiert wird.

Ein Gedanke zu „Männer, Frauen, Koalitionsvertrag

  1. GOI

    Ich bin mal auf entsprechende Gesetze gespannt.
    In meinem Behördenalltag bedeutet „X ist Y gleichgestellt“ soviel wie „X ist genauso zu behandeln wie Y“.
    Ich bezweifle, dass Frauen wirklich in jeder Situation behandelt werden wollen als wären sie Männer.

    Antwort

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s