Weihnachten

Recycelt vom letzten Jahr:

Ja ich weiß: Ich gebe jedes Jahr zu Weihnachten denselben Tipp, was man verschenken könnte. Das liegt zum einen daran, dass Männerrechtler anders als Feministen nicht von den Verlagen her jedes Jahr mit einem neuen Titel nachlegen können, und zum anderen, dass das Werk von Gunnar Kunz unwahrscheinlich wertvoll ist. Männerrechtler sehen Jungen, Väter und Männer in unverschuldeten Notlagen und fordern, dass diese dieselbe Unterstützung erhalten, wie es bei Frauen selbstverständlich ist. Nüchterne Statistik haben aber kaum Einfluss auf die menschliche Psyche. Erzählungen, ganz aus dem wahren (!) Leben wirken greifbarer, sie bewegen und öffnen die Augen für Probleme, für die sich der Mainstream nicht interessiert. Deshalb: Gunnar Kunz – „Verwundbar sind wir und ungestüm“ als Weihnachtsgeschenk.

Ebenso lesenswert ist vom selben Autor das „Schwarzbuch Feminismus“, eine echte red pill.

Weiterhin empfehle ich, an Arne Hoffmann für seinen wichtigen Blog „Genderama,“ den er ohne finanzielle Unterstützung nicht betreiben könnte, an MANNdat und / oder an den Väteraufbruch zu spenden. Eine kleine monatliche Spende in Höhe von zum Beispiel 5€ ist dabei sinnvoller und nachhaltiger als „einmal und nie wieder“.

Kommentar verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s