Einmal Tagesschaudesinformation bitte!

Don’t trust TV. It takes your brain.

Ich gucke eigentlich kein Fernsehen mehr – seit Jahren.

Ich war aber neugierig, wohin sich dieses Medium, insbesondere die ÖR, hinbewegt hat und wollte gestern, den 13.12. dem Abendprogramm meine Aufmerksamkeit schenken.

Um 17:00 Uhr dann die tagesschau, eingeläutet mit majestätischer Musik, ich fühle mich genötigt, meinen Respekt zu bekunden und aufzustehen, wie wenn eine Richter, ein König oder ein anderer Würdenträger den Saal betritt.

Zügig kommt es zum Bericht über das Impfen von Kindern. Das findet man toll, obwohl – was nicht gesagt wird – die Gefahr, dass ein Kind ernsthaft erkrankt, in etwa so groß ist, wie von einem Blitz erschlagen zu werden und Geimpfte genauso ansteckend sind wie Ungeimpfte. – das heißt: die Kinder sind einem völlig unnötigem Risiko ausgesetzt, aber: Die Kleinen wären aber durch die Impfung nicht gefährdet, so heißt es.

Weiterhin interessant fand ich den Beitrag über Telegram, ein freies Medium, welches nicht wie youtube Tausende, wenn nicht Millionen von kritischen Stimmen, Videos löscht und auf’s erbittertste bekämpft wird. Die Tagesschau legt die Betonung auf rechte Gewalttäter, die das Medium für illegale Machenschaften nutzen, weshalb es sich den *hust* demokratischen Regeln der demokratischen Regime zu unterwerfen hätte. Dass Telegram auch ein Konkurrent für das Systemmedium ARD ist, fällt unter den Tisch. Witzig: Man habe schon millionenschwere Bußgeldbescheide nach Dubai geschickt, wo das Unternehmen seinen Sitz hat, aber die Schlingel dort hätten einfach nicht reagiert. Ich hoffe, sie bleiben standhaft.

Dann wird ein Konflikt mit Russland beschworen, wobei ukrainische Soldaten und deutsche Politiker so tun – ganz wie die Tagesschau – Russland wolle Krieg, und es nur noch darum ginge, wie man das Land davon abhalten könne, z.B. mit Wirtschaftssanktionen. Diese Technik ist allgemein bekannt: „Seit 5:45 Uhr wird zuückgeschossen!“ Witzig daran: Gerade erst einen ungemein sehenswerten Beitrag des Historikers Daniele Ganser gesehen, der erklärte, wenn es darum ginge wieder einen kalten Krieg vom Zaun zu brechen, die Medien könnten sowas problemlos heraufschreiben, z.B. indem sie darüber berichten, wie sich Soldaten an den Grenzen gegenüberstehen. Ich weiß nicht, wie weit die das treiben wollen, aber ich glaube, das Imperium will Krieg (bzw. Sanktionen gegen einen Konkurrenten).

Nach der Tagesschau wird mit beschieden, dass ich aus rechtlichen Gründen von der nachfolgenden Sendung ausgeschlossen bin, was mich erlöst.

8 Gedanken zu „Einmal Tagesschaudesinformation bitte!

  1. beweis

    Tapfer durchgehalten.
    Ich glaube, die Zeichen stehen gerade auf Endzeit. Wie auch immer die aussehen mag. Überall Eskalation, Wut, Misstrauen, Spaltung, Intoleranz. Keine beruhigenden und versöhnlichen Stimmen mehr zu hören. Nicht nur in meiner Blase, das wäre ja verständlich irgendwie, sondern eben auch dort, z.B. in der Tagesschau.
    Da kriegen sogar die Rentner Blutdruck und werden wütend auf irgendwen halt gerade so. Und sie haben keine Skatrunde mehr, um sich auszukotzen und so ein bisschen Beruhigung zu erfahren – wegen Infektionsschutz.
    Kaum mehr menschliche Gesichter zu sehen hinter all den Masken. Alle machen einen Bogen umeinander. Noch vor zwei Jahren haben batikbehangene alte weiße Frauen Tänze zum coolen damaligen Modewort „Achtsamkeit“ aufgeführt. Die selben sitzen jetzt verkniffen vor dem HomeOffice-Monitor und versuchen einen Termin zum Abspritzen ihrer kleinen Kinder abzugreifen. Rechts der Ökö-Tee mit Honig aus der Region und links der garantiert Gentechnik-freie Erdnussriegel. Dazwischen die Wut.

    Antwort
    1. Mika

      Sach ma, wie alt bist du etwa? Vernetz dich über Telegram. Skatrunde? Kein Problem. Essen gehen? Kein Problem. Was immer die uns nehmen, wir bauen unser Eigenes. Es läuft.

      Antwort
      1. beweis

        Sach ma, wie alt bist du etwa? Vernetz dich

        Zu jung, um vor dem ÖRR oder Netflix zu verwesen, aber auch nicht jung genug, angemessen IRL Alarm zu machen. Hab ein Kind in der Grundschule, das ist mein Leben.

        Wo gehe ich als @beweiser hin, um an dem teilnehmen zu können, was ich über Jahrzehnte als selbstverständlich empfand?

        Antwort
  2. Sepp

    Tja, die Tagesschau hetzt Menschen gegeneinander… Das scheint ihre Aufgabe zu sein.

    btw Uepsilonniks – kann man dir eine private Nachricht schreiben? Ich bedarf in einer Sache deinen Rat in deiner Position als Linksliberaler.

    Antwort
  3. PfefferundSalz

    Ach das bei Russland ist nur das Gelaber für den Pöbel. Es wird weder mit Russland noch mit China einen echten Krieg geben, nicht mal mit Nordkorea, denn die Bombe macht einen Krieg unsinnig. Selbst Nordkorea könnte ein Dutzend Städte in den USA zerstören, einen EMP über Nordamerika starten und was sonst noch. Nein, die Kriege heute sind Wirtschaftskriege und Kriege der Assassinen, also solche, wo ein Spezialkommando etwas erledigt. Im Moment wird versucht die Welt wieder aufzuteilen und sich gleichzeitig vom jeweils anderen unabhängig zu machen. Deswegen baut China die Chipproduktion aus, Russland seine Nahrungs- und Rohstoffproduktion. Die USA hingegen versuchen sich, Analysten zufolge, gerade an der Antarktis um ihre Rohstoffproduktion zu steigern. Nur die Europäer, gerade die Deutschen und Franzosen, habe noch nicht begriffen, dass sie bei all dem das Bauernopfer spielen sollen. Wie beim Schach opfert man eine Figur, um beim Spiel Vorteile zu gewinnen. Deutschland ist für die USA das, was die Ukraine für die Russen bis 2014 war, ein Pufferstaat, den man nicht verlieren möchte, der aber ansonsten eher stört.
    Deswegen sehe ich einen bewusst gestarteten Krieg auch als eher unwahrscheinlich an, was aber passieren kann, ist ein „versehentlicher“ Krieg. Da Kriege inzwischen immer schneller geführt werden können, kommen wir unweigerlich an den Punkt, an dem der Computer entscheiden muss, wie es weitergeht. Wird im Roman „Qualityland 2.0“ gut beschrieben. Dabei kann der Computer zu einer Fehlentscheidung kommen und den „Gegenschlag“ anordnen. Da die Führung keine Zeit zur Reaktion hat (die Vorwarnzeit eines Hyperschallflugkörpers gestartet von der ukrainischen Grenze nach Moskau mit Mach 10 beträgt weniger als 3 Minuten, muss der Gegenschlag vollautomatisch erfolgen, da ansonsten die Führungsebene ausgeschaltet werden kann. Und hier liegt die Gefahr. Wir können nur hoffen, dass es hier keine Fehler gibt, sonst war es das.

    Antwort
  4. Götz

    „aus rechtlichen Gründen von der nachfolgenden Sendung ausgeschlossen“ – das gibt’s wirklich? Frage, weil mit Fernsehen noch weniger Berührung als Sie. Bildschirm dann schwarz, Rauschen? Warum gibt man sich sowas?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s