Zensiert – Alice Schwarzer und Transidentität

Betroffener Artikel: taz

Zensierter Kommentar:

Das sind jetzt schon zwei Punkte mit den Alice Schwarzer richtig liegt. Einmal mit der Ablehnung des (chauvinistischen) Islams und einmal mit der Verurteilung jener Bewegung, die soviele Verquere wie möglich heranzüchte möchte. Hätte ich nicht gedacht.

3 Gedanken zu „Zensiert – Alice Schwarzer und Transidentität

  1. Andy

    Da frage ich mich, wie freundlich und scheinbar zustimmend ein Kommentar formuliert sein müsste, damit er einerseits durchgeht, andererseits aber kritische Konterbande einschmuggeln könnte.

    Wie wäre es mit folgender Formulierung:

    „Zwei Punkte fallen bei Alice Schwarzers Argumentation auf. Zum einen scheint sie Feminismus und Islam als miteinander inkompatibel anzusehen. Weiterhin hat feministischer Aktivismus für sie einen Vorrang gegenüber anderem Minderheiten-Aktivismus. Trifft sie mit diesen Ansichten den Nerv der aktuellen Diskussion? Ist sie Botin einer untergehenden Zeit? Wohin treibt unsere Gesellschaft?“

    Schönes neues Jahr noch!

    Antwort

Während des Blogurlaubs werden keine Kommentare freigeschaltet. Sorry.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s