Feminismus und das Ende allen Scheißens

Das Kacken hat es den Scheißerinnen vom Missy-Magazin angetan, zu groß die tägliche Demütigung. Aber jetzt endlich ist Land in Sicht. Der Feminismus schickt sich an, das Kacken zu überwinden.

Denn:

Eines haben diese Wesen [in der feministischen Fiktion] alle gemeinsam: Sie existieren außerhalb der körpernormativen cis hetero Narration über Stuhlgang, […]

Damit wird eine der zentralen feministischen Utopien thematisiert: Menschen mit Anus können nur frei sein, wenn sie auch von der Gängelung des Stuhlgangs körperlich befreit werden. (quelle)

Da will doch einer mal sagen, Feminismus wäre weltfremd und nicht die Erlösung. Es sind helle und bodenständige Geister, ganz nah dran an dem kleinen Mann, die da den lieben langen Tag darüber nachdenken, wie wir uns von diesem täglichen Übel befreien könnten; was wären wir ohne sie?!

Ein Leben ohne Scheißen wird in Zukunft nicht nur cis-normativen Heiligen – also nur einigen wenigen – vorbehalten sein, sondern für alle geöffnet! Kanalarbeiter braucht es dann auch nicht mehr, die können dann bei der Missy-Redaktion anheuern, um endlich mal was sinnvolles zu leisten.

Ruhm und Ehre dem Missy Magazin!

Weiterlesen: Ein voll verkackter Artikel

2 Gedanken zu „Feminismus und das Ende allen Scheißens

  1. Shitlord

    Interessanterweise steht in der Bibel auch nichts davon, wann und wie Jesus auf Klo war. Analog im Koran mit Mohammed, und wie alle Nordkoreaner wissen, muss Kim Jong-Un auch nicht auf Klo.

    So im realen Leben ist dazu die einzige Möglichkeit eine Darmperforation. Nicht drüber nachdenken; machte meine Oma auch nicht. Die starb halt. Aber der blöde Arzt musste mir das offenbar unbedingt erzählen.

    Antwort
  2. Andy

    „Wir dürfen die Schönheit und transformativ-emanzipatorische Kraft des posthumanen schwangeren Körpers bewundern.“

    Posthuman = inhuman? Sehe ich da die queere Version von Nietzsches Übermenschen? Die blonde Bestie of Color? Oder – à propos „über“ – ist da jemand übergeschnappt?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s