„marginalisiert“

Im Femisprech werden alle geschützten (also nicht Nazis) Minderheiten als „marginalisiert“ bezeichnet.

Das heißt, ihre geringere Sichtbarkeit wäre nicht etwa darauf zurückzuführen, dass sie nun mal seltener in der Gesamtmenge aller Menschen vertreten sind, sondern darauf, dass sie aus bösartigem Ansinnen heraus totgeschwiegen würden. Der Begriff „marginalisiert“ für marginale Minderheiten setzt voraus, dass da jemand etwas aktiv tut, marginalisieren also. Es ist eine Anklage, die jeden Normalbürger unter Verdacht stellt, wo er nicht lauthals für die woke Ideologie Stellung bezieht. Denn diese Minderheiten werden nicht marginalisiert, sie sind Minderheiten – und das sollten sie akzeptieren, denn ehrlich gesagt hätte ich wegen all der Unmenschlichkeiten, die sie sich gegen die „Richtigen“ leisten, wenig Mitleid, wenn das Pendel wieder zurück schwingt.

Es ist die Verschwörungstheorie vom „Patriarchat“, in dem weiße Männer aktiv etwas tun („marginalisieren“), und nicht nur etwas sind, Arbeiter nämlich, die anders als die Frau nicht die Möglichkeit haben, sich dem Zwang zur lebenslanger Arbeit zu entziehen, und welche dieser Logik nach bekämpft gehören, was heißt, dass diskriminierende Strukturen für den Mann noch mal z.B. mit Quoten und mangelhaften Hilfsleistungen verschärft werden.

Wo jemand von „marginalisierten Minderheiten“ spricht, setzt er einen Täter voraus, gegen den dann vorgegangen werden muss; es ist eine Anklage auf die Schauprozess und Urteil folgen, die in eine Strafe münden und darin, dass der Mann strukturell benachteiligt wird, was dazu führt, dass ihm weniger geholfen wird, da jeder weiß, dass der weiße Mann als „Privilegienhengst“ vom Feld galoppiert und somit Hilfe an ihn verschwendet wäre. Wer die Begrifflichkeit „marginalisiert“ verwendet, attackiert, weshalb man das nicht tolerieren darf.

Ihre Perspektive bestimmt die sozialen Hierarchien unserer Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s