Toxische Weiblichkeit: Die sind selber schuld

Dank der männerfreundlichen Aufklärung über toxische Männlichkeit wissen wir, dass Männer an ihren Notlagen selbst schuld sind. Zeit, dieses Statement über Eigenverantwortung auf Frauen auszudehnen.

So glänzten einzelne Konzerne damit, Frauen zu sagen, dass sie sich nicht so sehr auf äußerliche Schönheitsmerkmale konzentrieren sollten. Und tatsächlich, solche Sachen wie Bulimie oder Magersucht geht auf toxische Weiblichkeit zurück, mit denen sie sich und andere schaden – man denke an die Kosten, die das verursacht – und wenn sie diese vergiftete und vergiftende Weiblichkeit ablegen, ist allen geholfen.

Frau in Not? Sagen wir ihr: „Lass diesen toxischen Scheiß einfach!“

2 Gedanken zu „Toxische Weiblichkeit: Die sind selber schuld

  1. Yayson

    Sehr gut. Damit ist der Feminismus dann ganzheitlich und nachhaltig abgehandelt.

    Zur Feier des Tages gibt es vom Patriarchat für alle Penisbesitzenden ein vorgezogenes Wochenende. Viel Spaß!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s