Sippenhaft und Schuldgefühle

Apokolokynthose seziert, warum Nils Pickert nichts weiter ist als ein mieser kleiner Sexist, der in miesen sexistischen Zeiten lebt, in welchen miesen kleinen Sexisten viel Raum bereitgestellt wird. Prädikat wertvoll.

apokolokynthose

Hachja.

Mein innerer Pet Shop Boy sing laut mit.

Arbeit am besseren Mann

Arbeit am „guten“ Mann wäre selbst für Pickert zu überheb selbstbewusst.

Wie wäre es mit einer Welt mit zärtlichen, freundlichen, gewaltfreien und gütigen Männern?

Und die Frauen zanken sich um die besten? Indem sie um die bestbezahlten Jobs konkurrieren?

Eigentlich mag ich Männer.

Einige seine besten Freunde sind Männer. Oder irgendwelche seine Freunde. Oder guten Bekannten. Also Männer, mit denen er per Du ist, kennt er bestimmt.

Jemand mit meiner Reputation und meinen Themenschwerpunkten muss das offenbar regelmäßig klarstellen

Wieso „muss“ er das überhaupt? Glaubt ihm das einer?

weil ich andernfalls als Männerhasser gelte.

Entweder ist er es, oder er ist es nicht. In beiden Fällen ist die Behauptung, er wäre es nicht, kein Beweis. Merz ist bspw. mit einer Frau verheiratet – beweist das, dass er kein Frauenhasser ist?

Das liegt hauptsächlich daran, dass ein Großteil…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.090 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s