Frauen in Männerjobs: Weiche IT

Geklaut:

Die Quote der Frauen mit technischem Berufsabschluss liegt bei ca. 14%. Wenn man 50% Quote in der Firma haben will, muss man die Differenz 36% mit den bekannten „Quereinsteigerinnen“ belegen, die diese Fachausbildung nicht mitbringen.

Diese machen z.B. in der IT dann die „weichen“, „weiblichen“ bzw. die sozialen Themen z.B.

-Robotik: Wie muss ein Roboter aussehen, damit der Mensch mit ihm ko-operiert (Gestik, Mimik, Kulleraugen, NICHT Sensorik, Aktorik, Programmierung, Mechanik usw,)

-Künstliche Intelligenz: Wie kann man neuronale Netze diskriminierungsfrei gestalten? (Anm. yx: Siehe auch hier)

-Mensch- Maschine-Schnittstelle: Wie soll die Bedienoberfläche aussehen z.B. bei Datingportalen (War mal eine Radiosendung mit einer Frau, die damit promoviert hat.)

Wenn es wirtschaftlich eng wird, konzentriert sich die Firma wieder auf die „harten“ technischen Themen.

3 Gedanken zu „Frauen in Männerjobs: Weiche IT

  1. djadmoros

    Meine Berufserfahrung lehrt mich, dass IT-Firmen eigentlich überhaupt keine Probleme haben, Frauen einzustellen: die arbeiten nämlich im Controlling, im Kundensupport und im Softwaretest – vor allem letztere beiden sind in der Wertschöpfungskette von Software unverzichtbar. Auch im Schulungsbereich, wenn Schulung zum Produkt gehört, wie zum Beispiel in der Messgerätebranche.

    Ein paar ganz Hartgekochte programmieren auch, das sind aber meinem Eindruck nach häufig ausländische Frauen (Indien, Osteuropa), die für ihre Anerkennung im Zielland nicht bloß einen Einheimischen heiraten wollen.

    Diese Firmen sollten eigentlich keine Frauen rausschmeißen müssen, wenn es wirtschaftlich eng wird.

    Antwort
  2. Sepp

    oh Mann, 100% Wahrheit! Ich studiere an der Uni Informatik im Master und will nur noch meine Masterarbeit schreiben. Von meiner Firma habe ich dafür ein schönes „hartes“ Informatikthema bekommen. Ergebnis: Niemand an der Uni wollte mich betreuen. Also gut, schaue ich mal, welche Themen so angeboten werden. Liest sich wie die obere Liste… Mit Müh und Not hab ich jetzt das technischte rausgesucht, und mach das jetzt mit eher minderer Begeisterung, vor allem deswegen, weil die richtige Forschung damit ja irgendwie tot ist wenn der gesamte wissenschaftliche Anspruch weg ist. Universitäten sind gerade echt die Hölle. Ich will hier nur noch weg…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s